Wildes Zelten auf Mallorca

0
954
views
wildes zelten

Wandern ist ein Volkssport geworden und bei uns wie bei Mallorquinern immer beliebter,

wir geniessen am Wochenende die schöne Landschaft und müssen dann feststellen, dass die Wege nicht mehr so unberührt geblieben sind, wie sie früher waren.

Unmengen von Unrat und Überbleibsel eines Zeltlagers, oft in Form von einer Feuerstelle, die nicht vollständig ausgebrannt ist und nicht sachgerecht, oft aus Wassermangel  gelöscht wurde.

Wildes Zelten auf Mallorca
Smog nach Brand in Estellencs

So kommt es auch immer wieder zu kleinen und grossen Bränden in den Sommermonaten aber auch vermehrt im Frühherbst, wo die Temperaturen noch bei 30 Grad liegen.

Alleine in den ersten 6 Monaten in 2016 wurden auf den Balearen insgesamt 79 Waldbrände bekämpft, die zusammen 150 Hektar zerstörten.

Der letzte grosse Brand auf Mallorca hat über 2000 Hektar Wald zerstört und etliche Wanderwege unpassierbar gemacht, die Gemeinden im Westen wurden teilweise evakuiert, und man erholt sich nur ganz langsam von den Schäden, unter Einsatz von vielen freiwilligen Helfern , die im Rahmen eines staatlichen  Beförsterungsprogramms neue Kiefernbäume und Sträucher einpflanzen.

Die Ursachen sind, wie oft in den letzten Jahren, Feuerstellen im Wald, die von Wanderern entzündet wurden , aber auch Flaschen, die sich leicht entzünden, bei Temperaturen bei gut 40 Grad im Schatten.
Daher hat die Umweltschutzbehörde in Palma seit 2015 ein striktes Verbot auf wildes Zelten erteilt, und mit hohen Strafen belegt.
Solltet ihr auf eigene Faust wandern und im Freien übernachten wollen, dann bitte nur auf ausgewiesenen Zeltplätzen. Die findet man auf der Webseite vom Consell Mallorca. Darüber hinaus hat die Behörde ein Merkblatt herausgegeben, mit den  verfügbaren  Übernachtungsplätzen in unbewirtschafteten Hütten, von Ibanat und sich als Zeltlager eignen. Zwei offizielle Zeltplätze auf Mallorca:

ein Platz in der Nähe an der Straße MA-10 von Lluc nach Pollenca, km 18 Escorca. Ctra. Pollença-Andratx,Info./Res.: 971 517 070(Ca s’Amitger)und Hipocampo in Cales de Mallorca, Ctra Es Domingos, s/n, Info./Res.: 971 833 715, www.albergue-hipocampo.net . Wie wollen noch lange das grüne Mallorca geniessen!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein