Wanderroute GR221 Lage aktuell

0
577
views
aktuelle Lage GR221




Diese Warnung zum Zustand der Wanderwege auf dem GR221 hat das Consell de Mallorca auf der ofiziellen Seite veröffentlicht. Achtung: Wir bitten alle Wanderer, sich nicht in die Nähe der Wege der Ruta de Piedra en Seco zu begeben, da deren Sicherheit aufgrund der Schäden durch den Juliette-Sturm nicht gewährleistet werden kann.

Wegen der Erdrutschgefahr wird empfohlen, die Wanderrouten nicht zu begehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass in den nächsten Tagen die am stärksten beschädigten Bäume auf die Straße fallen werden. Nur einige Abschnitte der Trockensteinroute ohne Bäume sind begehbar.

Die am stärksten vom Baumsturz betroffenen Abschnitte sind diejenigen, die von Sóller nach Pollença führen und den Etappen entsprechen: 5 (Muleta – Tossals Verds); 6 (Tossals Verds–Son Amer); und 7 (Son Amer – Puente Romano) der Trockensteinroute. Auch die Etappen 2 (Estellencs–Esporles) und 3 (Esporles–Can Boi) wurden beschädigt. Die Varianten der Trockensteinroute, die ebenfalls stark von Schnee, Überschwemmungen oder umstürzenden Bäumen betroffen sind, sind: – Variante D: zwischen der Burg von Alaró und dem Abschnitt Tossals Verds – Orient; Variante D, Schnitt Raixa; und Varianten E und F, von sa Costera.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein